Weiterbildungsmöglichkeiten

Eine Lehrperson mit noch ungenügenden Deutschkenntnissen muss gemäss den kantonalen Anforderungen Deutschkurse besuchen, bis sie Niveau B1 erreicht hat. Pro Stufe (A1, A2, B1) ist mit einem Aufwand von rund 250 Lektionen zu rechnen. Lehrpersonen mit guten Deutschkenntnissen (B1 und höher) können gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der öffentlichen Schulen an verschiedenen Weiterbildungen teilnehmen. Kursangebote finden sich zum Beispiel unter https://www.edubs.ch/unterstuetzung/sprachen/hsk/Traegerschaften 

Zudem können sie sich in speziellen Weiterbildungskursen HSK auf Deutsch mit den Themen Integration und Sprachförderung auseinandersetzen und ihre Kenntnisse schwerpunktmässig und in möglichst praxisnaher Arbeit vertiefen. So lernen sie sich sprach- und kulturübergreifend gegenseitig besser kennen und tauschen sich aus. Die Koordinationspersonen aller Trägerschaften werden regelmässig über die Angebote informiert.